Grafik
schul- und freizeitzentrum
gebäudebeschriftung und orientierung

die volksschule der gemeinde oberlienz wurde um wesentliche bauteile erweitert, in denen ein kindergarten, ein turnsaal und eine kletterhalle sowie bereiche für vereinstreffen geschaffen wurden.
die grafische gestaltung der außenbereiche beschränkt sich auf eine allgemeine gebäudebeschriftung und die markierung der verschiedenen eingänge.

die farbgestaltung in purpur und warmem grau nimmt die farben der steinwand, der fassade und der jalousien auf. die zufahrt auf die westfassade hin bietet den blick auf ein mauerfenster, das durch die bemalung der laibung mit der sockelfarbe betont wird und die gesamtbeschriftung rahmt. an dieser fassade findet sich auch die natursteinmauer, die mit ihrer struktur und warm-grauen farbe besonders schön zur geltung kommt.
der eingang zur volksschule wird ebenfalls dezent, aber eindeutig durch purpurfarbene plotterfolie über der eingangtür gekennzeichnet.
der eingang zum neubau mit dem kindergarten, dem turnsaal und der kletterhalle liegt weiter hinten und wird durch purpurfarbene matallbuchstaben, die mit abstand vor einer hellen holzverschalung montiert sind, weithin erkennbar.
im inneren wurden die fixverglasung und glasschiebetür zur kletterhalle mit einem anlaufschutz versehen. farben und formen referieren auf die kletterwände mit ihren bunten griffen. beim öffnen der glasschiebewand schieben sich die zwei teile einer abstrahierten illustration übereinander und ergeben je nach öffnungsweite neue formen.
die bezeichnungen der nassräume und garderoben erfolgt durch eigens entwickelte piktogramme und sind in farbiger plotterfolie ausgeführt, farblich an die fliesen dieser räume angelehnt.

die ausführungen:
beschriftung als wandmalerei an zwei bereichen der außenfassade,
farbig pulverbeschichtete einzelbuchstaben vor heller holzfassade,
geplottete farbfolien in unterschiedlichen qualitäten: transparent, opak und in frostoptik für die glasflächen,
piktogramme aus farbiger plotterfolie für den garderobenbereich


auftrag: gemeinde oberlienz
architektur: pedit & partner architekten
piktogramme: martina hejduk